Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Grundlagenseminar SGB XII - Sozialhilferecht

Grundlagenseminar SGB XII - Sozialhilferecht

+++ am 4./5. Oktober 2021 als Webseminar +++ 24./25. Januar 2022 als Webseminar +++ dieses Seminar biete ich auch als "Inhouse-Fortbildung" an +++


Leistungen nach dem SGB XII und angrenzender Rechtsgebiete – Die Grundlagen des Sozialhilferechts


In dem zweitägigen Seminar werden die Grundlagen der Hilfe zum Lebensunterhalt (Drittes Kapitel SGB XII), Grundsicherung im Alter (Viertes Kapitel SGB XII) und der „Hilfe in besonderen Lebenslagen" (Fünftes bis Neuntes Kapitel SGB XII) systema-tisch dargestellt. Die Seminarinhalte vermitteln einen Überblick und Basiswissen über das Leistungsrecht sowie Kenntnisse bei der Berücksichtigung von Einkommen/ Vermögen und dem Unterhaltsrückgriff gegenüber Angehörigen. Das Seminar lässt Raum für fachlichen Austausch und liefert wichtige Tipps für die praktische Arbeit von Sozialberater/innen, Berater/innen sachverwandter sozialer Dienste, Berufsbetreuer/innen sowie Rechtsanwältinnen und -anwälte.

Im ersten Teil werden die leistungsrechtlichen Fragestellungen der „Hilfe zum Lebensunterhalt“ nach dem Dritten Kapitel und die „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ nach dem Vierten Kapitel betrachtet. Ferner werden die Besonderheiten dieses Leistungsrechts gegenüber dem SGB II und die Schnittstellen zum „Hartz IV-System“ erläutert.

Im zweiten Teil bilden der Einsatz von Einkommen und Vermögen, die Heranziehung Unterhaltspflichtiger sowie Kostenersatz einen Schwerpunkt. Der andere Schwerpunkt wird durch die Leistungen nach dem Fünften bis Neunten Kapitel SGB XII gesetzt. Hier werden unter anderem die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung, deren Übergang ins SGB IX, die Hilfe zur Pflege und als angrenzende Leistung das persönliche Budget (§ 29 SGB IX) behandelt.

Im Rahmen der Fortbildung werden aktuelle und relevante Gesetzesänderungen dargestellt. Die weitreichenden Änderungen durch das Grundrentengesetz, das Regelbedarfsermittlungsgesetz und das Bundesteilhabegesetz werden im Überblick dargestellt. Unter Berücksichtigung neuerer Rechtsprechung und wesentlicher Fragen aus der Sozialberatungspraxis werden das Sozialhilferecht und die Gewährungspraxis der Träger einem kritischen Blick unterworfen. Die Teilnehmer/innen erhalten neben dem Grundwissen wichtige Tipps, um Rechtsansprüche im Sinne von Leistungsbezieher/innen durchzusetzen.

Seminarprogramm:


1. Tag

  • Leistungsgrundsätze der Sozialhilfe
  • Die Struktur der SGB XII-Leistungen und die leistungsberechtigten Personen
  • Abgrenzung der Sozialhilfeleistungen des Dritten und Vierten Kapitels SGB XII zur Grundsicherung für Arbeitssuchende für erwerbsfähige Personen und de-ren Angehörige (SGB II) sowie leistungsrechtliche Unterschiede
  • Funktion und Inhalte der Hilfe zum Lebensunterhalt, der Grundsicherungsleistungen im Alter sowie bei Erwerbsminderung und die speziellen Regelungen des Vierten Kapitels SGB XII bei den Kosten für Unterkunft und Heizung


2. Tag

  • Der Einsatz von Einkommen (neue Freibeträge für Altersvorsorge) und Vermögen, die Heranziehung von Unterhaltsverpflichteten sowie Kostenersatz
  • Die früheren „Hilfen in besonderen Lebenslagen" (5. bis 9. Kapitel SGB XII)
  • Relevante Reformen und aktuelle Gesetzesänderungen
  • Überblick persönliches Budget (§ 29 SGB IX)
  • Aktuelle Problemstellungen aus der Praxis und Rechtsprechung zum SGB XII

 



Zielgruppe:
Sozialberater/innen, Berater/innen und Mitarbeiter/innen sozialer Dienste und sozialer Arbeit, Berufsbetreuer/innen sowie Rechtsanwältinnen und -anwälte

Benötigte Arbeitsmittel: SGB II, SGB XII, in Auszügen: SGB I, SGB IX, SGB X, ggf. Sozialgerichtsgesetz (SGG). Alle relevanten Gesetzestexte finden Sie im aktuellen und preiswerten Gesetzesband „SGB II – Grundsicherung für Arbeitssuchende/ SGB XII – Sozialhilfe“; Beck-Texte im dtv (17. Auflage, Stand: Januar 2021). Die Teilnehmenden bekommen ein umfassendes Seminarskript zur Verfügung gestellt.

Zertifizierung: Die Fortbildung umfasst 12 Zeitstunden. Deren Inhalte entsprechen den Erfordernissen des § 6 Abs. 2 Rechtsdienstleistungsgesetz und des § 15 Fachanwaltsordnung. Die Teilnehmer/innen erhalten darüber eine Teilnahmebescheinigung.

Modalitäten: Seminarorte z.B. Wuppertal und bundesweit, oder als Webseminar (s.u., jeweilige Ausschreibung als PDF-Datei herunterladen).

Außerdem biete ich das Grundlagenseminar SGB XII als Inhouse-Fortbildung bundesweit auf Anfrage an. Seminarunterlagen werden den Teilnehmer/innen im Vorfeld bereitgestellt. Bei der Gestaltung des Seminars können die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe besonders gewichtet werden.

Haben Sie Interesse oder Rückfragen?
Sprechen Sie mich an oder schreiben Sie mir: Kontakt

Termine: Grundlagenseminar SGB XII (zweitägig)

*Der Teilnahmebetrag ist steuerfrei gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 21 UStG.
 +++ Ich behalte mir vor, die als Präsenzseminare geplanten Fortbildungen als Webseminare durchzuführen, wenn Pandemielage und Infektionsschutzbestimmungen dies erfordern. Alle angemeldeten Teilnehmer/innen erhalten hierzu bei Bedarf gesonderte Informationen. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an mich wenden -> Kontakt. +++